Kontakt

02941/4065

info@hanse-kolleg.de

Sprechzeiten:
Montag bis Donnerstag
 8.00 - 12.00 Uhr und
15.00 - 18.00 Uhr
Freitag
 8.00 - 12.00 Uhr

Fröhliche Weihnachten

Am Hanse-Kolleg ging in dieser Woche die Post ab.

Sowohl in Lippstadt als auch an der Außenstelle in Soest organisierten die jeweilige Lehrerteams Weihnachtsfeiern für die Migrantinnen und Migranten, die seit August in insgesamt drei Kursen auf den weiteren Besuch unserer Schule vorbereitet werden.

Am Vormittag bogen sich die Tische unter der Fülle von Köstlichkeiten aus Syrien, Afghanistan, Eritrea, Albanien, Guinea, dem Irak und anderen  Ländern.  Die meisten Studierenden verfügen bereits über eine eigene Wohnung  in denen sie selber kochen können. Somit konnten sie strahlend  (Ess)kultur aus ihrer Heimat vorstellen. Ein Anlass für viele Gespräche und interkulturellen Austausch.

In den beiden Soester Kursen, wo die Mehrheit der Flüchtlinge noch über den ganzen Kreis Soest verstreut  in Übergangsunterkünften untergebracht ist,   gab es hingegen  - ganz traditionell deutsch -  Kaffee, Tee, Kuchen, Kekse und Schokolade.

Hier wie dort: nach dem Essen ging die Post ab. Um den Computer drängten sich vornehmlich junge Männer auf der Suche nach Musik aus ihrem jeweiligen Heimatland. Es gab heiße Diskussionen über die ganz unterschiedlichen Musikrichtungen und -vorlieben,  und dann wurde getanzt.  

Einige der Afrikaner hielt es schon nach den ersten Takten nicht mehr auf ihren Stühlen, andere brauchten ein bisschen länger – aber dann drängten sich fast alle in der Mitte des festlich geschmückten Klassenraums und bewegten sich:  nach Musik aus Guinea, aus dem Kongo oder aus Mali, aus Afghanistan, Eritrea oder auch Albanien, neben afrikanischem Techno wurde Pop aus Eritrea gespielt, ein wenig  Folklore, Musik aus Kuba und Spanien, eine ganz bunte Mischung, in jedem Fall fröhlich und beschwingt. 

Am Ende waren fast alle traurig, dass in der nächsten Woche Ferien sind und damit kein Unterricht stattfindet – und alle freuen sich auf das Wiedersehen im Neuen Jahr, auch die Lehrerinnen und Lehrer!